Hochzeit im Schloss Benrath- Alex&Lisa

Hochzeit Schloss Benrath

Hochzeit Schloss Benrath 

Das war ein schöner sonniger Tag als Alex und Lisa das „JA“-Wort zueinander gesagt haben. Die Trauung fand im Standesamt Düsseldorf in der Inselstraße 17 statt. Die Beiden waren sehr gut drauf und die Zeremonie ist humorvoll, positiv und herzhaft verlaufen. Die Liebe liegt in der Luft – so füllte es sich in kleinem Trauungzimmer an.

Nach der Eheschließung haben die Gäste die neugegründete Familie im naheliegenden Hofgarten gratuliert. Weiter ging es zum Schloss Benrath.

Zuerst haben wir mehrere Gruppenbilder gemacht. Nachdem alle Angehörige und Freunde mit dem Ehepaar fotografiert wurden, konnten wir mit dem Brautpaarfotoshooting starten. Als Ausgangspunkt haben wir englischen Garten ausgewählt. Da standen noch blühende Apfelbäume, die sehr gut zu dem zärtlichen Aussehen von Braut gepasst haben.

Um 14:00 durften wir in das Schloss Benrath rein.

Als sich Kurfürst Carl Theodor von Pfalz-Sulzbach Ende 1755 in seiner Jülich-Bergischen Hauptstadt Düsseldorf aufhielt, beauftragte er seinen französischen Bau- und Gartendirektor Nicolas de Pigage mit der Errichtung eines Lust- und Jagdschlosses für den Sommeraufenthalt vor den Toren der Stadt. In dem ländlichen, etwa 12 km vom Zentrum Düsseldorfs entfernten Benrath hatte der Kurfürst ein Wasserschloss vorgefunden, das bereits durch seine Vorgänger, u.a. auch Johann Wilhelm (im Volksmund: Jan Wellem) genutzt worden war. Wegen eines Brandes und Wasserschäden war es kaum noch bewohnbar und entsprach auch nicht mehr den höfischen Anforderungen an Bequemlichkeit und Zweckmäßigkeit eines Jagd- und Lustschlosses. Pigage ersetzte es durch eine 1770 vollendete Maison de plaisance nach französischem Vorbild, die sich als räumlich hervorragend organisiert, abwechslungsreich und komfortabel erwies und Architektur sowie Gartenanlagen mittels übergreifender Gestaltungsideen in Beziehung setzte. Schloss Benrath markiert sowohl den Höhe- als auch den Endpunkt eines seit dem 17. Jahrhundert in Frankreich entwickelten Bautyps, des hochadeligen bzw. herrschaftlichen Lustschlosses auf dem Lande.

Wunderschöne Innenräume in Barock und Rokoko Stil waren mit weichem Licht gefüllt. Besser kann es nicht sein! Das Kleid und Frisur von Lisa haben absolut zum königlichen Interieur gepasst. Eineinhalb Stunden sind wie eine Minute vergangen. Und draußen warteten Eltern und Verwandte auf das Brautpaar. Am Ende haben wir noch ein paar Bilder mit Angehörigen gemacht und so waren die 4 geplanten Stunden um.

Alex und Lisa haben von mir ca. 350 bearbeitete Fotos auf einem USB-Stick in Holzoptik bekommen. Dieser lag in einer Holzbox, in der außerdem 30 beste, auf mattem professionellen Papier ausgedruckten Fotografien lagen. Eine personalisierte App und Online Galerie für die Gäste durften auch nicht fehlen.

Ich bin meinem Paar für das Vertrauen, Energie und richtigen Spaß, die sie in das Fotoshooting investiert haben, sehr dankbar. Das hat die Fotos sehr lebendig und emotional gemacht!